Suche
  • Mortal Mando

Star Citizen - pvp und training als content?

Aktualisiert: Apr 4

Die deutsche Star Citizen Community ist zweigeteilt, gibt es bereits genügend Content?


Wer hat einen Citizen nicht schonmal sagen oder schreiben hören, der Content würde noch fehlen? Leider wird das oft auch die Begründung für viele Organisationen, um untätig zu bleiben und einfach darauf zu warten, dass neue Spielmechaniken mit ins Verse kommen. Ist Star Citizen eine "Sandbox" oder nicht? Bin ich in der Lage mir die Welt und die Inhalte zu gestalten ohne auf Quest zurückzugreifen? Genau das - und ob tatsächlich der Content fehlt, gilt es herauszufinden.


Es gibt noch einige Mechaniken, die bisher nicht im Verse von Chris Roberts und seinem Team bei Cloudimperium Games implementiert sind. Dennoch bietet das Verse eine Menge mehr als andere Spiele z.B. No Man´s Sky, die zu ihrere Release Phase außer procedurale Planeten und die Möglichkeiten zur Raumfahrt, der Community kaum etwas geboten haben. Zum Glück hat sich No Man´s Sky weiter entwickelt und bietet dem Spieler deutlich mehr Inhalte als am Anfang. Haben wir in Star Citizen Content, wenn ja, wie sieht dieser Content aus und was fehlt uns noch an Mechaniken?


Die Antwort liegt meiner Meinung nach zwischen beiden Welten. Wer nicht mit Scheuklappen durch die deutsche Star Citizen Community läuft, weiß, dass sich viel bewegt. Es gibt einige aktive Rollenspiel Organisationen im Verse, die großangelegte Projekte aufziehen, Citizen die eigene Geschichten schreiben, Private Military Contractor [PMC], die bereits jetzt gemeinsam trainieren und sich auf das Verse von Morgen vorbereiten wollen. Eine Sache, die viele Spieler vielleicht noch nicht genau verstanden haben ist, dass der Content in vielen Teilen, auch im späteren Spiel, nicht durch Quests gestaltet werden wird. Es wird sicherlich coole Questreihen geben, die aufeinander aufbauen. Die CitizenCon 2016 hat das gezeigt, als der Sandwurm auf dem Wüstenplaneten, die Dünenbewohner angegriffen hat. Nichtsdestotrotz besitzen wir bereits jetzt schon Multicrew Schiffe und wollen mit diesen Abenteuer im Verse erleben. Wo erleben wir diese Abenteuer? Ein einfaches Beispiel dazu: wenn du eine Drake Caterpillar besitzt, willst du handeln und es wird dich automatisch zu den Hot Spots im Verse ziehen, um seltene Erze zu ergattern. Dort wirst du auf andere Spieler treffen, die auf einen wohlhabenden Händler wie dich gewartet haben. Was passiert ist eine Frage des Charakters. Wie Manfred von Richthofen [der rote Baron,1892–1918] sagen würde "Sieg oder Tod". Egal für welchen Ausgang man sich entscheidet, hier geht es um PvP.


Solche Situationen wird es oft geben, auch wenn das Verse mit einem hohen Prozentsatz aus NPC´s bestehen wird. Diese Situation kann allerdings bereits jetzt in einigen Teilen dargestellt werden. Auch wenn die Trading runs aktuell eher von Arial nach Lorville führen, dann kommen Überfälle trotzdem des Öfteren vor. Ist das genügend PvP um der Star Citizen Community Content zu bieten? Nein, vermutlich nicht, aber was in der zweiten Reihe steht ist die Vorbereitung auf genau das Szenario.


Als deutsche Star Citizen PMC Organisation ist man ein Sicherheitsunternehmen. Überfälle, Angriffe, Handstreiche und Raub gilt es zu verhindern. Damit das effektiv vonstatten gehen kann, brauchen wir ein Training, dass uns auf ein gemeinsames Level bringt und uns gestattet, mit Kompetenz und Selbstbewusstsein auf diese Lagen zu reagieren. Je nachdem, wie hoch diese Kompetenz aussehen soll, sind Trainingseinheiten von der Intensität anzupassen. So schafft man sich eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten des Teambuildings, lernt sich besser kennen, schweißt die Mitglieder zusammen und richtet seine Organisation zukunftsorientiert aus. Brauchen wir also keine Spielmechaniken mehr? Im Gegenteil, wir brauchen noch eine Menge. Jeder weitere Content, den Cloudimperium Games uns liefert, vertieft die Möglichkeiten, die wir jetzt schon haben. Medical Gameplay ist eine davon, trotzdem wird auch dafür bereits jetzt die Grundlage geschaffen. Schnelle Evakuierung, Sichern einer Landezone, Gefechtsanflüge uvm. können jetzt schon geübt werden ohne, dass der Verwundete vor Ort und Stelle verarztet werden muss.


Zusammengefasst bin ich der Meinung, dass viele Organisationen das ignorieren, was jetzt schon im Verse möglich ist, da ihnen die Kreativität fehlt etwas cooles aufzuziehen. Es fehlen viele Mechaniken, wie ein Zugangssystem auf größeren Schiffen, Persistence, die Möglichkeit irgendwo auszuloggen und beim Neustart wieder an der Stelle zu stehen wo man ausgeloggt hat uvm., dennoch gibt es mit etwas Kreativität eine Fülle von Content den es sich zu erleben lohnt. Wer so etwas möchte, aber nicht hat, der sollte sich nach einer Star Citizen Community umschauen, die das vorlebt. Eine Sache sollte im Verse von Star Citizen nämlich klar sein, hier schreiben wir unsere eigene Geschichte.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen